Beauty Reviews

Urban Decay Gwen Stefani Palette

29. November 2015

*Trommelwirbel* Ja, endlich kommt dieses Prachtstück zu uns nach Österreich: Die neue Urban Decay Gwen Stefani Palette!

4.jpg

Oben: im Tageslicht
Unten: mit Licht beleuchtet

1.jpg

Anfänglich fand ich die Palette ja etwas fad. Zwei Reihen klassische Nude-Töne und dann auch noch super ähnliche Farben (siehe die erste Reihe), doooooch als ich dieses Baby besonders günstig bei einem unserer Redaktionsflohmärkte erstehen konnte, musste ich natürlich zuschlagen, ich Beauty-Nerd (Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!)

Hier die Swatches im Tageslicht:

swatches reihe 1

Die erste Reihe

blonde: ein sehr heller, fast gelblicher Farbton mit leichten Schimmer, ein perfektes Highlight für unter den Brauen bzw. im teardot (laut UD: pale beige w/pink iridescent shift)

bathwater: helles goldiges Gelb mit viel Schimmer (laut UD: pale beige w/gold pearl)

skimp: pfirsichfarbener Farbton mit leichtem Schimmer, auch toll als Highlight auf den Wangenknochen (laut UD: pale nude satin)

steady: stark schimmerndes Rosé (laut UD: medium rose w/metallic gold shift)

pink: mattes Rotbraun, welches leicht ins pflaumenfarbige geht (laut UD: reddish brown matte)

swatches reihe 2

Die zweite Reihe

baby: helles Rosé mit vielen Glitzerpartikeln, perfekt für ein Party Make-Up (laut UD: cool metallic rose)

anaheim: matter heller Braunton (ähnelt ein bisschen MAC’s Soft Brown), sieht super in der Lidfalte aus (laut UD: light taupe-brown matte)

stark: heller matter Pfirsich-Farbton, für mich ist das die perfekte transition Farbe (laut UD: nude-pink matte)

zone: dunklerer mittlerer matter Braunton, zum Abdunkeln der Lidfalte (laut UD: medium brown matte)

serious: matter dunklerer Grauton mit leichtem Schimmer (laut UD: smoky gray w/iridescent floating pear)

swatches reihe 3

Und last but not least, die „bunte“ letzte Reihe:

pop: pfirsichfarbener, super glitzernder Farbton (für alle, die ein wirklich starkes Highlight bevorzugen) (laut UD: pale coral w/iridescent sparkle)

harajuku: mittlerer Pinkton mit viel Schimmer (laut UD: metallic blue-pink w/iridescent micro-shimmer)

danger: klassischer Navy-Farbton mit viel Schimmer, super pigmentiert (!) (laut UD: deep metallic royal blue w/blue micro-sparkle)

1987: gold-gelber Farbton mit viel Schimmer (laut UD: bright metallic yellow-gold)

blackout: und natürlich darf ein schwarzer matter Farbton auch nicht fehlen (laut UD: blackest black matte)

Insgesamt bekommt ihr also 15 Lidschatten, davon hat Gwen 12 selbst kreiert! Drei Farbtöne, also skimp, stark und blackout sind permanente Lidschatten und schon länger bei Urban Decay erhältlich.

außen

Nichts wie los und ab 1. Dezember* bestellen, wenn:

-) du dir eine Nude-Palette wünschst aber dennoch ein paar Farben ausprobieren willst

-) du ein Sammler von limited Editions und natürlich ein Fan von Gwen Stefani bist

-) die Formel der UD-Lidschatten liebst

-) noch einer Lidschatten-Palette nicht widerstehen kannst weil wenn wir uns ehrlich sind: hübsch ist sie schon 🙂

Mein Fazit:

Ehrlich gesagt hätte ich mir anfänglich die Palette eher nicht gekauft weil ich doch sowieso schon zu viele Nude-Paletten habe, doch nun bin ich wirklich froh dieses hübsche Stück mein Eigen nennen zu dürfen! Super pigmentiert, toll zum Verblenden, klassisch UD halt! Außerdem ist Gwen Stefani eine verdammt coole Sau und da braucht man dieses Sammlerstück eben! Amen!

*auf www.urbandecay.de und bald darauf auch bei Douglas, UVP 55 Euro

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: